Geschichte

Chronik der Tennisabteilung des TV Liedolsheim

 

Mai 1976

Die Vorstandsschaft des Turnvereins Liedolsheim erwägt die Gründung einer Tennisabteilung.

25. Oktober 1976

Interessentenversammlung in der Alten Brauerei
–> 90 Mitglieder sprechen sich für die Gründung einer Tennisabteilung aus.

31. Januar 1977

Formelle Gründung der Tennisabteilung und Satzungsbeschluss unter dem 1.Vorsitzenden Hans Rothermel.
Am gleichen Abend geben 90 Erwachsene und 22 Jugendliche eine Beitrittserklärung ab.

28. Juni 1977

Aufnahme des Spielbetriebs auf 3 Sandplätzen. Die Gesamtkosten für diese 3 Plätze beliefen sich auf 120.000 Mark.

1978

Es werden 2 zusätzliche Tennisplätze aufgrund der hohen Platzbelegung errichtet.
Die 1. Clubmeisterschaften finden statt.

1979

Gegen das Sunshine Team des TC Rüppur findet der erste Vergleich mit einer anderen Tennismannschaft statt. Es folgt ein weiteres Freundschaftsspiel gegen den TC SW Russheim.

1980

Rainer Nuding ünernimmt das Amt des 1. Abteilungsleiters (Amtsdauer bis 1997)

1981

Mit der Meldung der 1. Damen- und Herrenmannschaften zur Verbandsrunde beginnt der offizielle sportliche Werdegang der Tennisabteilung.

1981

Die Mitgliederzahl beträgt mittlerweile 229.
164 Erwachsene – 27 Jugendliche – 38 Kinder

1984

Austragung des 1. Tennisturniers für Ortsvereine mit 8 teilnehmenden Mannschaften.

1987

Festakt zum 10-jährigen Bestehen der Tennisabteilung.

1989

2. Platz beim traditionsreichen Hardtpokal

1991

Einweihung des überdachten Freisitz, der in Eigenarbeit errichtet wird.

1995

Austragung des Compac-DTB-Turniers auf der Anlage des TV Liedolsheim

1996

erstmahlige Teilnahme am Ferienprogramm der Gemeinde Dettenheim

1997

Reiner Roth übernimmt das Amt des 1. Abteilungsleiters

20. September 1997

Feier zum 20-jährgen Jubiläum

Frühjahr 1998

Kooperation mit 19 Kindern der Pestalozzi-Schule

1998

Das Ortsturnier für Vereine wird erstmal in Zusammenarbeit mit dem TC SW Russheim ausgetragen.

2001

Bau des 6. Tennisplatzes

2001

Reiner Roth übergibt das Amt des 1. Abteilungsleiters aus gesundheitlichen Gründen an Joachim Majunke ab.

2004

Gerold Engelhart übernimmt das Amt des 1. Abteilungsleiters.