Bericht 1. Spieltag

By | 6. Juni 2016

Midcourt U9: TVL – TC Wiesental 28:4 (8:0, 12:4, 8:0) Unsere Jüngsten gaben im Duell mit Wiesental den Gegner klar das Nachsehen. Nach der erfolgreichen Staffel konnten Benjamin Engelhart, Tim Bohlinger und Ruben Veigel den Vorsprung weiter ausbauen. Überdies gewannen die Paarungen Benjamin/Janis Herzog und Tim/Ruben beide Doppel.

Großfeld U10: TC Spöck – TVL 21:11 (5:3, 12:4, 4:4) In Spöck waren die Gastgeber für unser Team etwas zu gut. Nach der Staffel konnte leider nur Maurice Teifel sein Einzel gewinnen. Samuel Bickel und David Mauthe steuerten noch einen Erfolg im Doppel bei.

Junioren U14: TC Graben-Neudorf – TVL 2:4 (2:2) Im Nachbarschaftsduell stand es zunächst unentschieden. Für den TVL hatten Eric Lupascu und Silas Bickel die Punkte geholt. Da Eric und Sidney Kulz sowie Silas und Jonathan Ottinger die beiden Doppel gewinnen konnte, war der Auswärtserfolg sicher.

Juniorinnen U16: TC Waldsee Forst – TVL 2:2, unterbrochen In Forst konnten Chiara Lupascu und Romina Brand ihre Matches gewinnen. Nach den Einzeln flutete ein gewaltiger Regenschauer die Plätze, so dass man sich entschloss, die Begegnung am 12.6. zu beenden. Unterdessen war Chiara auch als Gastspielerin in ihrer anderen Mannschaft, der U14 des TC Wiesental, erfolgreich. Die Truppe gewann beim TSV Daxlanden mit 5:1, Chiara war sowohl im Einzel als auch im Doppel siegreich.

Junioren U16: TC RW Karlsdorf – TVL I 3:3 (2:2), TVL II – TC 1979 im TV Linkenheim 4:2 (3:1) Beim schweren Spiel in Karlsdorf holten unsere U16 das Maximum heraus. Gegen die beiden serbischen Spitzenspieler gab es für Arthur Demange und Lars Dukart die erwartete Lehrstunde. Eric Lupascu musste zwar in den Match-Tie-Break, konnte sich da aber durchsetzen. Hannes Heininger sorgte mit seinem nie gefährdeten Erfolg für den Ausgleich. Er war es auch, der zusammen mit Lars im zweiten Doppel den dritten Zähler ergatterte.

Im Lokalduell mit Linkenheim glückte der zweiten Mannschaft ein Erfolg. Yannick Kraus, Luis Werner und Nils Klein brachten unser Team auf die Siegerstraße. Yannick und Luis stellten im Doppel den Sieg endgültig sicher.

Damen: TSG TC SW Rußheim/TVL – TSG TC Kirrlach/TC Hambrücken II 6:0 (4:0) Ungefährdet war der Erfolg der Spielgemeinschaft mit Rußheim. Sibylle Wild, Bettina Gerlach, Jasmin Schuhmacher und Christiane Bickel gewannen nicht nur alle vier Einzel, sondern in den Kombinationen Bettina/Julia Roth und Jasmin/Christiane auch beide Doppel.

Herren: TVL I – SV Blankenloch 2:7 (1:5), TC Philippsburg – TVL II 8:1 (6:0) Im historischen ersten Spiel in der zweiten Bezirksliga setzte es für die Herren I eine den nackten Zahlen nach deutliche Niederlage. Schon nach den Einzeln lag man unaufholbar in Rückstand, doch der Reihe nach: Während Maurice Knobloch an diesem Tag leider nicht zu seinem Spiel fand und schnell unterlag, konnte Routinier Oliver Fuchs seine Überlegenheit gegenüber seinem Widersacher eindrucksvoll auf den Platz bringen. Bei Michael Kohler entwickelte sich ein dramatisches Spiel: Nachdem er den ersten Satz deutlich verloren hatte, steigerte er sich und dominierte in Durchgang zwei. Am Rande der Erschöpfung kämpften er und sein Gegner im Match-Tie-Break verbissen um Punkte. Leider hatte dabei Michael hauchdünn das Nachsehen. Weiter unterlag Kai Batrenik seinem starken Gegenüber. Auch Neuzugang Florian Wittmann war es trotz verbissenen Widerstands nicht vergönnt, einen Erfolg zu feiern – sein Widersacher behielt am Ende knapp die Oberhand. So war es Spitzenspieler Frederick von Au vorbehalten, wenigstens den vorzeitigen K.o. nach den Einzeln zu verhindern. Obwohl er schon mit 5:7 und 0:3 in Rückstand war, bog er den zweiten Satz nochmal um und führte schon mit 6:1 im Match-Tie-Break, als ihn seine Nerven im Stich ließen. Die Blankenlocher Nummer 1 kam heran und überflügelte Frederick schließlich entscheidend. So war die Partie vorzeitig entschieden. Dass Michael und Florian im Doppel noch einen Punkt holten, da sie von der verletzungsbedingten Aufgabe eines Gegenspielers profitierten, hatte nur noch statistischen Wert.

Nicht viel besser erging es den Herren II in Philippsburg. Bei einer sehr ambitionierten Mannschaft standen alle sechs Liedolsheimer im Einzel auf verlorenem Posten. Den Ehrenpunkt konnte aber das Doppel Arthur Demange/Arnaud Genon sichern.

Damen 30: TSG TC Graben-Neudorf/TVL – TC Ladenburg II 8:1 (6:0) Ein Start nach Maß gelang der SG mit Graben-Neudorf in der Oberliga. Gegen Ladenburg gewannen Claudia Quiltz, Nina Weick, Diana Weick, Michaela Bauer, Verena Käpplein und Martina Mayer alle sechs Einzel. Zwei Doppelsiege durch Claudia/Diana und Nina/Verena rundeten den tollen Erfolg ab.

Damen 40: TC Ottersweier – TVL 6:3 (4:2) In Ottersweier konnten leider nur Brigitte Seith und Ute Wassmer Einzelerfolge feiern. Für den Sieg benötigte man nun alle Doppel, doch dies schaffte man nicht – nur ein Punkt durch Brigitte und Elke Pühler kam hinzu. Gentleman Evening Cup: TC Ottersweier – TSG TC SW Rußheim/TVL I 0:4, TSG TC SW Rußheim/TVL II – TC Plankstadt 3:1 Im GEC, einem reinen Doppelwettbewerb, waren beide Spielgemeinschaften erfolgreich. In Ottersweier gewannen Rolf Hornung/Alexander Kisela, Tino Bickel/Helmut Wrba, Tino/Walter Heger und Willi Scharinger/Bernd Elser, gegen Plankstadt siegten Rolf Fürniss/Stipe Selak, Eckart Dellenbach/Volkmar Schönbrunn sowie Eckart/Rolf.