Erfolgreicher Start in die Winterrunde 2014/2015 – U14 gelingt Sensation

By | 15. Oktober 2014

Herren 2 – oder auch: die Mischung macht’s!

Bereits am Samstag um 19:00 Uhr trat unsere bunt gemischte zweite Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel beim TC Waldsee Forst 1 an. Ein guter Mix aus den jungen Spielern Florian Heininger (JG 1996) und Lars Dukart (JG 2000) sowie unseren beiden Routiniers Dennis Hubbert und Klaus Dellenbach wurde seitens des TVL den Spielern der ersten Mannschaft des TC Waldsee entgegengesetzt. Nach 4 knappen Einzelpartien, welche letztendlich verdient jeweils in 2 Sätzen an den TVL gingen, konnten die noch offenstehenden Doppel mit einer gewissen Lockerheit angegangen werden. So hatte das Doppel Nummer 2 um Dennis Hubbert und Klaus Dellenbach keine größere Mühe mit den Gegnern aus Forst und siegten ungefährdet mit 6:4 6:0. Im Doppel an Position 1 mit unseren beiden Youngsters Lars und Flo war der Verlauf etwas spannender. Zwei ausgeglichene Sätze gingen letztendlich jedoch mit 4:6 4:6 an die Gastgeber aus Forst. Alles in Allem dennoch ein sehr erfolgreicher Saisonstart in die Winterrunde 2014/2015 der zweiten Herren des TVL. Glückwunsch zum 5:1 zum Auftakt!

 

Junioren U14 – oder auch: wer hätte das gedacht?!

Das Highlight des Wochenendes stand jedoch am Sonntag um 14:00 Uhr an. Unsere Jungs U14 um Arthur Demange, David Kaufmann, Eric Lupascu und Silas Bickel durften beim Schwergewicht im Bezirk 2 SSC Karlsruhe auswärts in der Waldstadt antreten. Beide Einzelpartien der ersten Runde begannen spannend. David musste an Position 2 den ersten Satz unglücklich im Tie-Break mit 6:7 (5) dem Gegner überlassen. Abhaken und weitermachen war nun angesagt. Nach einigen taktischen Umstellungen kam David immer besser ins Match und sicherte sich den zweiten Satz mit 6:3. Der Champion’s Tie-Break musste also die Entscheidung bringen. Nahezu fehlerfrei brachte David selbigen mit 10:2 nach Hause: 1:0 für den TVL. An Position 4 spielte unser Neuling Silas Bickel sein erstes Match überhaupt in einer Winterrunde. Auch von einem körperlich extrem überlegenen Gegner ließ er sich nicht einschüchtern und brachte das Match souverän mit 6:3 6:4 nach Hause. Respekt! 2:0 für den TVL. An Position 1 hatte Arthur es mit einem alten Bekannten zu tun. Er und sein Gegner Julius Eiden lieferten sich in den letzten Jahren auf Mannschafts- und Turnierebene schon einige packende Duelle. Dieses mal war Arthur allerdings in absoluter Topform. Glattes 6:3 6:0: 3:0 für den TVL. Zu guter Letzt stand noch das Einzel an Position 3 mit Eric Lupascu aus. Nach etwas wackeligem Beginn und verlorenem ersten Satz bewies Eric ein weiteres Mal daie außergewöhnliche Fähigkeit, ein Match egal zu welchem Zeitpunkt noch drehen zu wollen und zu können. Nach schnellem Break gegen ihn zu Beginn von Satz 2 gelang ihm bei 0:2 das verdiente Rebreak zum 1:2. Den Zweiten Satz holte er sich nach starker Aufholjagd mit 6:2. Auch im Champion’s Tie-Break schien die Lage fast Aussichtslos. Es stand bereits 1:5, als Eric wiederum die Initiative ergriff und mit viel Risiko und Mut den Match Tie-Break zum 10:8 drehte. 4:0 für den TVL – Sieg gegen den Favouriten eingetütet. Eines der noch ausstehenden Doppel wurde seitens des SSC nichtmehr gespielt, Doppel Nummer 1 gewann ebenfalls der TVL mit Arthur und Silas.

Danke Jungs für diese bockstarke Leistung, als Belohnung gab’s die vorübergehende Tabellenführung obendrauf. Am 16.11.14 geht es zum Auswärtsspiel nach Weiher gegen den TC Graben-Neudorf.